Führerscheinklassen

B

Klasse B

Beinhaltet AM, L
ab 18 Jahre bzw. 17 Jahre im Rahmen des begleiteten Fahrens
  
Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz. Auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt.

 

B96

Klasse BE

nur mit Klasse B (und eingetragener Schlüsselzahl 96)
ab 18 Jahre bzw. 17 Jahre im Rahmen des begleiteten Fahrens
  
Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die Kombination 4250 kg als maximale zulässige Gesamtmasse nicht überschreitet.

 

BE

Klasse BE

nur mit Klasse B
ab 18 Jahre bzw. 17 Jahre im Rahmen des begleiteten Fahrens
  
Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 750 kg bis 3500 kg. Bei Lastkraftwagen mit durchgehender Bremse und bestimmten Geländefahrzeugen darf die Anhängelast höchstens das 1,5-fache der zulässigen Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs betragen.

 

AM

Klasse M

ab 16 Jahre
  

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine von maximal 4 kW Nenndauerleistung
     oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm 
  • Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrädern aufweisen
  • Dreirädrige Kleinkrafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine von maximal 4 kW Nenndauerleistung oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm bzw. maximal 4 kW Nutzleistung
  • Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine von maximal 4 kW Nenndauerleistung oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm bzw. maximal 4 kW Nutzleistung; Die Leermasse darf maximal 350 kg betragen (bei Elekrofahrzeugen ohne die Masse der Batterie).

A1

Klasse A1

Beinhaltet AM
ab 16 Jahre
  

  • Leichtkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0.1 W/kg
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einem Hubraum von als 50 ccm bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h; Leistung bis max. 15 kW.

A2

Klasse A1

Beinhaltet A1, AM
ab 18 Jahre
  
Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von maximal 0,2 kW/kg.

 

A

Klasse A

Beinhaltet A2, A1, AM
ab 20/24 Jahre bzw. 21 Jahre
  

  • Krafträder(auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h. Die Fahrerlaubnis der Klasse A berechtigt nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg, bis zum Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung. Dies gilt nicht, wenn der Bewerber bei der Erteilung der Fahrerlaubnis das 24. Lebensjahr vollendet hat.
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW. Der Bewerber muss bei der Erteilung der Fahrerlaubnis das 21. Lebensjahr vollendet haben.